Nearshoring | September 5, 2019

PWA, die Front End-Revolution

Der Internethandel in Polen wächst seit mehreren Jahren immer schneller. Der E-Commerce-Sektor wird 2019 50 Mrd. PLN (ca. 11,5 Mrd. EUR) Umsatz schaffen, was etwa 10% des gesamten Handelssektors ausmacht. Dieser Trend resultiert aus dem Generationenwechsel, die wiederum mit der Entwicklung von mobilen Technologien zusammenhängt. Neue Gesetze wie das Verkaufsverbot an Sonntagen ist in diesem Kontext ebenfalls von Bedeutung.
Einer der Faktoren, die dafür verantwortlich sind, dass wir immer seltener Geschäfte besuchen, ist der Komfort. Dank dem User Friendly-Ansatz (Nutzerfreundlichkeit) treffen wir Kaufentscheidungen schneller. Dank dieser Tendenz greifen immer mehr Online-Shops auf progressive Web-Apps zurück (eng. PWA — Progressive Web Application).

PWA, die Front End-Revolution

PWA bedeutet: Einfachheit, Komfort und Aktion

PWA ist nichts Anderes als eine Version der Internetseite, die so funktioniert wie eine mobile Smartphone-App.

Es existieren einige Richtlinie, die von PWA erfüllt werden müssen.

  • HTTPS — die App nutzt verschlüsselte Verbindungen, die bei der Anzeige von Seiten, Formularen und dem Download angewandt werden. Dank der Verschlüsselung wird vermieden, dass es zu Übernahme und Änderung der übermittelten Daten kommt.
  • Front-End-Aspekt der App, der für Responsivität sorgt. Dank ihm passt die App ihr Design an die Art des Geräts an, auf dem sie angezeigt wird.
  • Offline — auch wenn kein Internetzugang verfügbar ist, hat die App bestimmte Funktionalitäten.
  • Die App verfügt über die Datei manifest.json, die es ermöglicht, Verknüpfungs-Icons auf dem Start-Display hinzuzufügen, wie in mobile Apps.
  • Auch bei langsamen 3G-Verbindungen wird die App schnell geladen.
  • Hohe Reaktivität auf Nutzer-Aktionen wie z. B. das Umschalten von Seiten.

PWA wird von Konzernen aus der ganzen Welt verwendet. Als wichtigste Beispiele können hier Uber, Lyft, Starbucks oder Trivago angegeben werden. Auf dem polnischen Markt gibt es ebenfalls Implementierungen von PWA, die bessere Ergebnisse nach sich gezogen haben. Dank der progressiven Web-Anwendung konnte OLX die Klickrate von Werbungen auf der Seite um 146 % steigern. Des Weiteren hat sich der Anteil von Personen, die die Seite nach einigen Sekunden verließen (die sog. Bounce Rate) um 80 % verringert. Das hat sich mit Sicherheit auf eine Steigerung der Attraktivität des Portals für Werbetreibende und Nutzer niedergeschlagen.

Die heißeste Front End-Technologie der letzten Jahre

Von der PWA-Technologie ist seit einigen Jahren die Rede, und die Tatsache, dass Google und Microsoft sie promoten, führt dazu, dass sie auf den größten Konferenzen in aller Munde ist. PWA hat viel für Shops und Besucher zu bieten.

Erstens stehen progressive mobile Apps den mobilen Seiten in Puncto Positionierung in Nichts nach. Aufgrund dessen, dass sie von Google promotet werden, ist es möglich, dass man in der nahen Zukunft einige zusätzliche Punkte in Rankings für sie bekommen wird.  Ein weiterer Vorteil dieser Technologie ist ihre Zuverlässigkeit. Unabhängig von der Verbindungsqualität lädt die App Inhalte schnell, und zwar dank dem Service Worker-Mechanismus.

Front End und kontrolliert den Cache sowie die dort gespeicherten Ressourcen. Aufgrund dessen können wird unabhängig vom Internetzugang sein. Laut Google verlassen 53 % der Nutzer eine Seite, wenn sie nicht innerhalb von 3 Sekunden lädt. Optimal gestaltete PWAs sorgen für schnelles Funktionieren und blitzschnelle Reaktionen auf Nutzer-Befehle. Die Attraktivität von PWA resultiert aus der Ähnlichkeit von nativen Apps, die die Anwender seit der Einführung vieler verschiedener Smartphone-Modelle sehr zu schätzen wissen.

Umrüstung der Internetseite auf PWA

Im Netz gibt es viele Ratgeber, wie man die eigene Seite zu einer gut funktionierenden App umfunktionieren kann. Dazu reicht Grundwissen in Bezug auf Front End-Programmierung aus (HTML + CSS + Java Script). Google bietet einen umfangreichen Service an, der bei der Erstellung von optimal funktionierenden PWAs hilfreich ist. Schwierigkeiten kommen erst dann auf, wenn wir einen Online-Shop oder eine spezielle Internet-Präsenz haben. Die besten Ergebnisse werden dank einer Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Geschäftspartner erreicht. JCommerce bietet Unterstützung von praxiserfahrenen Front End-Programmieren an. Die Firma verfügt über verschiedene Modelle der Zusammenarbeit und hilft ebenfalls bei der Zusammenstellung von gesamten Front End- und PHP-Teams

Die Zukunft von PWA

Die Möglichkeiten, die aktuelle Front End-Technologien bieten, helfen dabei, Lösungen auf dem E-Commerce-Markt anzubeten, die user friendly sind. Progressive Web-Anwendungen sind die Anfang der Revolution in Internet-Shops. In der Zukunft werden mit Bannern überladene Online-Geschäfte von E-Angeboten ersetzt, die angenehm für das menschliche Auge sein werden. Schon jetzt shoppen wird lieber auf Seiten, die visuell anregender sind und können es uns kaum vorstellen, bei Anbietern zu zahlen, die im Stil der 90er Jahre eingerichtet sind. Neben einer guten Produktqualität legen wir immer mehr Wert auf das Nutzererlebnis, und PWA hilft bedeutend dabei, es zu verbessern.


Sie ist seit 5 Jahren im Bereich IT-Outsourcing tätig. In JCommerce ist sie verantwortlich für die Betreuung polnischer Kunden auf dem Markt in Branchen wie: Banken, Versicherungen, Medizin, E-Commerce und Fertigung. Sie liebt die Motorisierung und ist Mitorganisatorin von Treffen von Varsovian-Fans von Mini Cooper-Amateuren. Sie ist auch ein Fan von Snowboarden und Klavierspielen.

Exclusive Content Awaits!

Dive deep into our special resources and insights. Subscribe to our newsletter now and stay ahead of the curve.

Information on the processing of personal data

Exclusive Content Awaits!

Dive deep into our special resources and insights. Subscribe to our newsletter now and stay ahead of the curve.

Information on the processing of personal data

Subscribe to our newsletter to unlock this file

Dive deep into our special resources and insights. Subscribe now and stay ahead of the curve – Exclusive Content Awaits

Information on the processing of personal data

Almost There!

We’ve sent a verification email to your address. Please click on the confirmation link inside to enjoy our latest updates.

If there is no message in your inbox within 5 minutes then also check your *spam* folder.

Already Part of the Crew!

Looks like you’re already subscribed to our newsletter. Stay tuned for the latest updates!

Oops, Something Went Wrong!

We encountered an unexpected error while processing your request. Please try again later or contact our support team for assistance.

    Get notified about new articles

    Be a part of something more than just newsletter

    I hereby agree that Inetum Polska Sp. z o.o. shall process my personal data (hereinafter ‘personal data’), such as: my full name, e-mail address, telephone number and Skype ID/name for commercial purposes.

    I hereby agree that Inetum Polska Sp. z o.o. shall process my personal data (hereinafter ‘personal data’), such as: my full name, e-mail address and telephone number for marketing purposes.

    Read more

    Just one click away!

    We've sent you an email containing a confirmation link. Please open your inbox and finalize your subscription there to receive your e-book copy.

    Note: If you don't see that email in your inbox shortly, check your spam folder.