Schreiben Sie uns: nearshore@jcommerce.pl
Rufen Sie uns an: +48 32 201 15 32

Software- entwicklung und QS-Dienstleistungen für einen Hersteller von Laser- schneidanlagen

Die Schwerindustrie scheint ein sehr konservativer Wirtschaftszweig zu sein. Auf der anderen Seite entstehen hier die fortschrittlichsten und modernsten Industrie 4.0-Lösungen. Moderne industrielle Automation, allgegenwärtige Software und die Herausforderungen, die bislang vor allem Softwareentwickler betrafen, sind heute sehr alltäglich in Unternehmen dieser Branche.

Land: Schweiz
Jahr: 2017 - laufend
Projektumfang: Softwareentwicklung von Industrie 4.0-Lösungen
Technologie: PLC, .Net, .NET Core, ASP.NET Core Blazor, ASP.NET Web API, Sql Server 2019, Microsoft Azure
Name der Projektfirma: Schweizer Hersteller von Laserschneidmaschinen

Über den Kunden

Unser Kunde ist ein Produktions- und Dienstleistungsunternehmen aus der Schweiz, das seit 1964 auf dem Markt tätig ist und in über 30 Ländern der Welt präsent ist. Der Kunde ist ein führender Anbieter von spezialisierten Dienstleistungen in der Lasermetallbearbeitung und konzentriert sich auf die Umsetzung des Konzepts der Smart Factory durch die Automatisierung der Prozesse und des Datenflusses.

Die wichtigsten Herausforderungen des Projekts

Der Kunde investiert große Ressourcen, um sicherzustellen, dass die von dem Unternehmen hergestellten Maschinen die fortschrittlichsten auf dem Markt sind. Die Entwicklung von Maschinen sowie die Einführung von Lösungen zur Unterstützung von Smart Factories in das Lösungsangebot des Unternehmens erfordern zwangsläufig Investitionen in Softwareentwicklungsprojekte. Bisher hatte das Unternehmen dafür interne Ressourcen eingesetzt, was jedoch nicht immer die erwarteten Ergebnisse brachte. Daher entschied sich das Management, einen Technologiepartner zu finden, der die bestehenden Lösungen auditiert, um die besten Lösungen vorzuschlagen, und der über die notwendigen Kompetenzen zur Implementierung und Wartung kundenspezifischer Systeme verfügt.

Projektumfang

  • Entwicklung von Industrie-SPS-Software (Beckhoff-SPS-Software), als Teil eines Steuerungssystems für die von der Firma hergestellten Maschinen und eines Materialtransportsystems,
  • Entwicklung von computergestützter Designsoftware für Endanwender. Software für Konstrukteure zur Erstellung von Plänen für maschinell geschnittene Elemente,
  • Entwicklung von Software für Maschinenbediener. Die Software unterstützt die Schnittstelle am Bedienfeld und ermöglicht die Auswahl eines Projekts zum Schneiden von Material sowie die Verwaltung des Produktionsprozesses von der Maschinenebene aus,
  • Entwicklung von Servicesoftware zur Analyse des Systemzustands (Lasermaschinen, sowie Automatisierung des Materialtransports, etc.) für Maschinen- und System-Service-Techniker,
  • Erstellung einer Qualitätspolitik und eines Testprozesses für alle Softwareentwicklungsprojekte des Kunden.

JCommerce-Team

Das Team besteht aus Ingenieuren mit Erfahrung in den Bereichen Industrieautomation, Steuerungssysteme und moderne Lösungen in der Maschinenindustrie sowie .Net-Entwicklern, mobilen Entwicklern und Softwaretestern. Die JCommerce-Spezialisten arbeiten eng mit den vom Kunden eingesetzten Ingenieuren zusammen und werden von den Projektmanagern des Kunden geleitet, um alle ihnen übertragenen Aufgaben gemeinsam zu erfüllen.

Geschäftsvorteile

Neue Funktionalitäten und eine Verringerung der Fehlerquote haben sich bereits ergeben, aber die Optimierung der komplexen IT-Umgebung des Kunden ist ein langfristiger Prozess und läuft noch. Das Projekt hat jedoch bereits erste konkrete Ergebnisse erzielt:

  • Die Änderung der internen Datenaustauschalgorithmen in der SPS reduzierte die Prozessorlast von fast 100% auf weniger als 30%. Dadurch entfiel die Notwendigkeit, die SPS mit dem höheren, effizienteren, aber auch wesentlich teureren Modell aufzurüsten,
  • Die Optimierung des Systemschnappschussverfahrens für Servicezwecke verkürzte die Zeit für die Speicherung von Schnappschüssen von 90 Sekunden auf weniger als eine Sekunde und machte das gesamte Verfahren effektiver und zuverlässiger.

Weitere Kooperation

Bei JCommerce unterstützen wir intelligente industrielle Transformation und helfen Kunden, die Smart Factory-Lösungen implementieren. Finden Sie mehr über die Details eines Projekts heraus, in dem wir an einer Anwendung arbeiten, die das Potenzial der Cloud nutzt, um unseren Kunden dabei zu helfen, die Konfiguration ihrer Maschinen zu automatisieren und zu beschleunigen.

Das Problem

Bei industriellen Tätigkeiten sind Zuverlässigkeit, Präzision, Geschwindigkeit und Reibungslosigkeit der Prozesse wichtig. Unser Kunde beschäftigt sich mit der Laser-Metallbearbeitung. Für die Bearbeitung jedes Materials werden unterschiedliche Parameter benötigt (z.B. aufgrund der Materialstärke), und es gibt Tausende oder sogar Hunderttausende von Kombinationen von Parametern. Eine ganze Abteilung arbeitet ständig an der Verfeinerung der vorhandenen und der Entwicklung von Maschinenparametern.

Der Kunde musste mehrmals im Jahr Tausende von Maschinenkonfigurationsparametern an jeden Kunden verteilen, für die Servicetechniker zuständig waren. Unser Kunde verfügte nicht über ein dediziertes System für die Übertragung von Konfigurationsdateien und benötigte daher eine Lösung, die die Konfiguration der für die Materialbearbeitung eingesetzten Lasermaschinen erleichtert und beschleunigt und die Sicherheit und Vertraulichkeit dieser äußerst wertvollen Daten gewährleistet.

Die Herausforderung

  • Zentralisierung der Daten.
  • Sicherung der Verteilung von vertraulichen Daten.
  • Integration der Anwendungen und Systeme des Kunden.
  • Verbesserung des Datenflusses zwischen der zentralen Datenbank und den Maschinen der Kunden.
  • Beschleunigung des Maschinenkonfigurationsprozesses.
  • Vereinfachung von Kundendienst und Serviceaktivitäten.

Die Lösung

Ein .NET und Technical Solution Manager, der seit 15 Jahren mit unserem Unternehmen verbunden ist und den Titel Microsoft Certified Azure Expert trägt, war an dem Projekt beteiligt und bereitete den PoC vor. Als Teil des Projekts wird eine spezielle Parameterdatenbank-Anwendung vorbereitet, die die Zentralisierung der in Lasermaschinen verwendeten Konfigurationsparameter ermöglichen wird. Dank der auf der Azure-Cloud basierenden Lösung werden alle an Parameterdaten Interessierten, sowohl aus der Organisation des Kunden als auch aus dem Endbenutzer-/Maschinenbetreiberbereich, in der Lage sein, Konfigurationsdateien gemäß den vereinbarten Berechtigungen zu suchen und aus der Cloud herunterzuladen, wobei die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten gewahrt bleibt.

Vorteile für den Kunden

  • Schnellere Maschinenkonfiguration und Implementierung von Optimierungsänderungen.
  • Alle Produkte, Systeme und Anwendungen des Kunden werden eine zentralisierte Datenbank verwenden.
  • Servicetechniker müssen den Kunden nicht besuchen, um die Parameter für die Verarbeitung des gegebenen Materials zu bestimmen.
  • Maschinen laufend zu modifizieren und zu optimieren.
  • Unterstützung durch einen JCommerce-Spezialisten beim Kunden vor Ort.

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen

Arbeiten Sie mit dem besten Team in Europa