Schreiben Sie uns: nearshore@jcommerce.pl
Rufen Sie uns an: +48 32 201 15 32

Nearshoring | 21. November 2018

5 der beliebtesten Tools für die Business-Datenanalyse

In der heutigen Geschäftswelt basiert die Erstellung von Strategie- und Entscheidungsprozessen meist auf harten Daten und nicht auf der Intuition von Managern, die durch Business Intelligence-Tools ermöglicht wird. Die Implementierung von Business Intelligence-Lösungen ermöglicht es Ihnen, die Effektivität Ihrer Arbeit und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens auf dem Markt zu steigern. Es ist jedoch wichtig, die analytischen Lösungen an die besonderen Bedürfnisse Ihres Unternehmens anzupassen.

Die Geschäftstätigkeit ist mit der ständigen Erzeugung großer Datenmengen verbunden, in denen Informationen über die im Unternehmen ablaufenden Prozesse, das Niveau von Dienstleistungen und Produkten, die Kundenzufriedenheit, die Tragfähigkeit des Projekts, die Einkommensstruktur und viele andere Indikatoren verborgen bleiben, deren Kenntnis für ein effektives Management unerlässlich ist. Es ist wichtig, diese Informationen zur richtigen Zeit zu erhalten, zu verstehen und richtig zu nutzen.

Die Fähigkeiten von Business Intelligence-Tools

Business Intelligence-Systemtools sind in jedem Unternehmen nützlich, unabhängig von seiner Größe und Geschäftstätigkeit. Hier sind einige davon:

  • Dynamische Analysen, die die Extraktion von Informationen direkt aus dem Data Warehouse ermöglichen – kontinuierlich, ohne die IT-Abteilung einzubeziehen. Das bedeutet, dass das Treffen von Geschäftsentscheidungen ein schnellerer und einfacherer Prozess ist.
  • Dashboards, die Daten mithilfe von interaktiven Objekten, Tabellen und Diagrammen präsentieren. Sie erleichtern den Zugriff auf Berichte, in denen die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens in lesbarer Form dargestellt werden.
  • Analyse von Daten aus dem gesamten Unternehmen aus verteilten Quellen.
  • Speicherung der bestellten Daten in einem Data Warehouse in einem einheitlichen Format.
  • Benutzerunabhängigkeit bei der Erstellung von Analysen, d.h. eine Selbstbedienungsfunktion.
  • Integration mit bereits vorhandenen Systemen wie ERP-, Buchhaltungs-, E-Commerce- oder Lagerverwaltungssystemen, wodurch die Benutzer ihre Möglichkeiten um die Erstellung von Berichten und Datenanalysen erweitern können. Auf diese Weise können wir sehen, wie das Unternehmen funktioniert.
  • Data Drill (Data Mining), das die Berichte detaillierter macht.
  • Analyse historischer Regularien und Vorhersage zukünftiger Trends.

Vorteile der Datenanalyse

Eine ordnungsgemäße Datenanalyse ist der Schlüssel zu qualitativ hochwertigen Informationen über die Geschäftstätigkeit des Unternehmens. Diese Informationen können zur Verbesserung von Prozessen, Produkten und Dienstleistungen auf der Grundlage der Ergebnisse von Trendanalysen, Mitarbeiterproduktivität sowie Vertriebs- und Finanzberichten verwendet werden.

Die gängigsten Business Intelligence-Tools sind unten aufgeführt.

Beliebte Business Intelligence-Tools

QlikView

Ein Business Intelligence-Tool, das für seine Schnelligkeit und die Fähigkeit, mit jeder Datenquelle zu arbeiten, bekannt ist. In hybriden Umgebungen ist es in der Regel für die Datenladeschicht verantwortlich und kann ein herkömmliches Data Warehouse erfolgreich ersetzen. Das System verfügt über erweiterte Anpassungsfunktionen, was bedeutet, dass es eine Quelle für Berichte sein kann, in denen der Analyseraum mit einer Genauigkeit von einem Pixel geplant werden kann. Das breite Spektrum der Möglichkeiten umfasst die Analyse von Trends sowie die Teamarbeit bei der Erstellung und Analyse von Berichten.

Qlik Sense

Ein Self-Service-Tool, das von den Mitarbeitern selbstständig genutzt werden kann, ohne dass die IT-Abteilung involviert werden muss. Es ist eine perfekte Ergänzung zu QlikView in hybriden Umgebungen und kann darüber hinaus erfolgreich als Basiswerkzeug zur Datenanalyse eingesetzt werden. Qlik Sense zeichnet sich durch eine kurze Ladezeit des Berichts und eine sofortige Reaktion auf die vom Benutzer ausgewählten Filter aus. Es verfügt über eine komfortable Drag & Drop-Funktion und ein modernes Design, mit dem Sie ansprechende Dashboards erstellen können, die auf dem Computer-, Tablet- oder Smartphone-Bildschirm angezeigt werden können. Darüber hinaus ist es auf iOS-Geräten möglich, die von Qlik bereitgestellte native Anwendung zu verwenden.

Microsoft Business Intelligence (MS BI)

Eine Self-Service-Plattform auf Basis von SQL Server. Sie kann durch zusätzliche Systeme wie SharePoint Server, Microsoft Excel oder Power BI erweitert werden. Es funktioniert perfekt in großen Unternehmen, nicht nur durch die Integration mit Office-Programmen, sondern auch durch die Möglichkeit, Berichte in verschiedenen Formaten und zur richtigen Zeit aufgrund von Zeitplänen zu liefern. Wie bei den Qlik-Produkten ist MS Business Intelligence in der Lage, prädiktive Analysen durchzuführen. Darüber hinaus verfügt die MS Business Intelligence-Plattform über einen Datenbankserver, auf dem Sie ein Data Warehouse aufbauen können. Die Plattform ermöglicht auch Big Data-Analysen und den mobilen Zugriff von jedem Gerät aus.

Microsoft Power BI

Microsoft Power BI verbindet und integriert sich mit der Azure Cloud-Plattform und ist eine Self-Service-Lösung, die jeder bedienen kann. In Power BI sehen Berichte und Dashboards modern aus und sind auf allen Geräten verfügbar; Sie können auch deren Empfänger verwalten. Daten für Berichte werden aus verschiedenen Quellen gesammelt, um multidimensionale Datenmodelle zu erstellen, die es ermöglichen, Echtzeitanalysen durchzuführen. Darüber hinaus können Sie diese mit eigenen Elementen ergänzen und anschließend eine interaktive Präsentation der Ergebnisse erstellen.

Tableau

Dies ist ein weiteres Self-Service-Tool mit Drag & Drop-Funktion, das die Erstellung von Verwaltungsvisualisierungen und Dashboards ermöglicht. Das System ist einfach und intuitiv zu bedienen und ermöglicht es Ihnen, Daten zu sortieren, Ergebnisse zu filtern und Daten aufzuschlüsseln.

Zusammenfassung

Wie Sie sehen können, gibt es mehrere Lösungen, die die Datenanalyse in Ihrem Unternehmen wesentlich erleichtern. Bevor Sie das Tool einsetzen, sollten Sie sich überlegen, was Ihre Erwartungen und Bedürfnisse an die Datenanalyse sind – benötigen Sie ein komplexes Analysetool, das alle Abteilungen abdeckt, oder vielleicht ein paar grundlegende Visualisierungen, die die wichtigsten Trends im Unternehmen aufzeigen?

Am Anfang lohnt es sich, eine oder mehrere der oben genannten Lösungen auszuprobieren – zumal einige von ihnen kostenlose Versionen anbieten. Nach mehreren Monaten, in denen Sie regelmäßig Business Intelligence-Tools einsetzen, werden Sie sehen, wie viele Informationen Sie in der Vergangenheit verpasst haben. Die Implementierung bestimmter Änderungen oder das Testen neuer Strategien kann der Ausgangspunkt für die Verwendung von Daten für das Prozessmanagement in Ihrem Unternehmen sein.

Lesen Sie mehr über die Implementierung eines Business Intelligence Systems.

Aleksandra Golyga

Aleksandra Golyga

Senior Business Intelligence Spezialist & Technischer Leiter

Ein zertifizierter Experte mit Erfahrung in Microsoft Business Intelligence Tools, dessen Arbeit die Phasen des Entwurfs und der Implementierung von Reporting-Lösungen auf Basis eines Data Warehouse und einer OLAP-Datenbank umfasst. Privat ist sie eine Reisende und Liebhaberin vieler Sportarten, darunter Straßen- und Mountainbikefahren, Laufmarathon, Schwimmen und Bergsteigen.