Schreiben Sie uns: nearshore@jcommerce.pl
Rufen Sie uns an: +48 32 201 15 32

Softwareentwicklung | 30. Juli 2021

Was ist agile Softwareentwicklung? Welche Vorteile bringt sie?

Laut dem Bericht „State of Agile 2020“ haben 60 % der Befragten die Time to Market durch den Einsatz agiler Methoden erhöht. Über 70 % der Befragten geben an, dass sie auf agile Softwareentwicklung hauptsächlich deswegen zurückgegriffen haben, weil sie eine bessere Effizienz anstrebten. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie sich Agile von herkömmlichen Modellen unterscheidet, welche Vorteile Sie mit dieser Methodik erzielen können und welche agilen Methoden heute beliebt sind.

Was ist agile Softwareentwicklung?

Was würden Sie über ein Projekt sagen, bei dem nicht die Menge an Dokumentationen oder Daten in Excel, sondern funktionierende Software von eingespielten, multikompetenten und verteilten Teams den krönenden Schlusspunkt darstellt? Agile Softwareentwicklung einfach erklärt: Es ist eine Reihe von Praktiken, die darin bestehen, ein digitales Produkt (Anwendung, Service) in bestimmten Zeitabständen (normalerweise 1-2 Wochen) inkrementell zu liefern. Die Grundlagen und Best Practices der agilen Softwareeentwicklung wurden im Agile Manifesto erörtert.

Wasserfallmodell vs. agile Softwareentwicklung

Wie allgemein bekannt ist, ändert sich die Welt ständig, und die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden bei der Umsetzung bestimmter Projekte bleiben von dieser Tendenz ebenfalls nicht verschont. Die Flexibilität agiler Methoden ermöglicht es Ihnen, mit dieser Dynamik Schritt zu halten, ohne dass die Produktqualität beeinträchtigt wird. Ganz im Gegensatz: Durch konstant gute Kommunikation in multikompetenten, eingespielten Teams zu verbessern kann die Qualität sogar verbessert werden. Im Gegensatz zu traditionellen Methoden (Wasserfall) steht bei der agilen Entwicklung die Flexibilität im Vordergrund. Anstelle einer Projektdokumentation verwenden die Teams eine spezielle Software, mit der sie Fortschritte überwachen können. Außerdem agieren sie nach dem Modell der Selbstorganisation: Ein Team ohne Chef? Eine echte Revolution!

Beliebte agile Softwareentwicklungsmethoden

  • Scrum: Unter den populären agilen Methoden nimmt Scrum mit seinen Entwicklungen einen wichtigen Platz ein. Agile Softwareentwicklung mit Scrum führt zum Erfolg und ist laut der vorgenannten Studie einer der am häufigsten verwendeten Ansätze. Entwicklungsteams bestehend aus Developer, Scrum Master und Product Owner arbeiten am Produkt in 1-2 wöchigen Zeitspannen, sog. Sprints, überwachen ständig den Fortschritt und gehen auf die aktuellen Bedürfnisse des Kunden ein.
  • Skalierbare Scrum-Modelle: Immer beliebter werden SAF- (Scaled Agile Framework), LeSS- (Large Scale Scrum) oder Nexus-Frameworks, die auf die Bedürfnisse des Einsatzes agiler Methoden in sehr großen Projektteams eingehen und auf Situationen abstimmen, in denen die Anzahl der Abhängigkeiten minimiert und die Kommunikation weiter verbessert werden soll.

Agile Softwareentwicklung in verteilten Teams? Das ist möglich!

Ist agile Softwareentwicklung mit verteilten Teams möglich? Aber natürlich! Sowohl bei der Arbeit im Home Office als auch bei agilen Methoden ist Vertrauen der Schlüssel. Im Jahr 2020 haben viele Arbeitgeber quer durch alle Branchen gelernt, dass die physische Präsenz von Mitarbeitern im Büro für eine effektive Erledigung von Aufgaben nicht zwingend notwendig ist. Gute Kommunikation hingegen ist und bleibt der Schlüssel zum Erfolg. In der agilen Softwareentwicklung funktioniert es so: Im Rahmen von geplanten Meetings und in den verfügbaren Online-Kommunikationskanälen stehen Teams in ständigem Kontakt (auch mit dem Kunden), wodurch sie sich des Fortschritts bewusst sind und mögliche Hindernisse schnell erkennen.

Agile Entwicklung: Die größten Vorteile

  • Bessere Effizienz.
  • Software von höherer Qualität.
  • Flexibilität und einfache Anpassung an aktuelle Anforderungen.
  • Ein gut zusammenarbeitendes und eingespieltes Team.

Ihr IT-Anbieter hilft Ihnen, die Vorteile der agilen Softwareentwicklung zu entdecken

Sie wollen agil sein und von agilen Methoden profitieren? Dies ist eine gute Idee, aber denken Sie daran, dass der Schlüssel zum Erfolg die richtige Organisationskultur ist, die den Einsatz agiler Methoden in der Praxis fördert und damit dem Phänomen entgegenwirkt, das als „Scrum in name only“ oder „Agile in name only“ bekannt ist. Durch die Zusammenarbeit mit einem externen IT-Outsourcing-Anbieter wie JCommerce erhalten Sie einen ständigen Einblick in die Best Practices der agilen Softwareentwicklung, die Sie dann in Ihrem Unternehmen umsetzen können. Das Jahr 2021 steht für die Beschleunigung der digitalen Transformation und ist daher ein guter Zeitpunkt für IT-Outsourcing im agilen Modell!

Piotr Zygula

Piotr Zygula

CEO

Piotr ist seit 2005 Teil von JCommerce und seit 2010 CEO des Unternehmens. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehören die Unternehmensstrategie (u.a. Entwicklung von Nearshoring) und das Vertriebsmanagement. Er studierte an der Warsaw School of Economics und der Universität zu Köln, wo er seine Ausbildung in Wirtschaft und Management vertiefte, und ist außerdem Absolvent des ICAN-Instituts in Warschau. Seine Berufserfahrung sammelte er in Unternehmen wie Compaq, KLK und Techmex. Im Privatleben ist er Fan des Bayern München, Marathonläufer und Liebhaber authentischer italienischer Pizza.